Immobilien einfach, sicher und digital verwalten – kostenlos mit objego!
Immobilien einfach, sicher und digital verwalten – kostenlos mit objego!
HausverwaltungsCheckerLetztes Update 21.02.2022 Lesezeit 2:55 Min.

Infos zu Vermietet.de

Vermietet.de bietet Vermietern und Hausverwaltern eine Plattform zur digitalen Immobilien- und Mietverwaltung mit kostenlosen Basis-Funktionen, einfachem Design und intuitiver Bedienung. Auf der Online-Plattform kannst du deine Mietobjekte anlegen und alle grundlegenden Verwaltungstätigkeiten ausüben. Durch die intelligente Buchhaltungsfunktion und eine Schnittstelle zu deinem Bankkonto werden alle Einnahmen und Ausgaben automatisch Objekten und Mietern zugeordnet. Auf diese Art entfällt die lästige Pflege von Excel-Listen. Das System von Vermietet.de informiert dich außerdem über Mieteingänge und Zahlungsverzug. Sollte einer deiner Mieter mal in Mietrückstand geraten, kannst du eine vorausgefüllte Zahlungserinnerung herunterladen. Der Lesezugriff auf dein Bankkonto ist optional, du kannst den gesamten Service auch nutzen, ohne deine Bankverbindung herauszugeben.

Neben der Buchhaltung steht dir die Funktion „Nebenkostenabrechnung“ zur Verfügung. Das System speichert deinen individuellen Umlageschlüssel und ordnet deinen Mietern automatisch umlagefähige Nebenkosten zu. So kannst du eine rechtssichere und korrekte Nebenkostenabrechnung erstellen.

Vermietet.de bietet angemeldeten Nutzern zudem eine cloudbasierte Dokumentenablage. Dort kannst du Mietverträge, Immobilienfotos oder Grundrisse hinterlegen und die Kommunikation mit deinen Mietern speichern. Außerdem verfügt die Plattform über anwaltlich geprüfte Vorlagen, zum Beispiel Modernisierungsankündigungen, Kündigung wegen Eigenbedarf oder Zahlungserinnerungen, die du gegen kleines Geld erwerben kannst.

Als Eigentümer kannst du den Wert deiner Immobilie mit Vermietet.de ganz leicht herausfinden, indem du die Objektdaten inklusive aller Ausstattungsmerkmale im System hinterlegst. Auf Knopfdruck bekommst du so eine Schätzung des Marktwerts deiner Immobilie. Außerdem gibt dir Vermietet.de regelmäßige Updates über die Wertentwicklung deines Objektes.

Screenshot der Exposeansicht bei Vermietet.de

 

So funktioniert Vermietet.de

Die Bedienung von Vermietet.de ist einfach und übersichtlich gehalten. Die kostenlose Registrierung ist schnell abgeschlossen. Anschließend stehen dir alle Basis-Funktionen des Benutzerkontos zur Verfügung. Lege dein Objekt mit den dazugehörigen Wohneinheiten an, dann kannst du diese mit den Mietparteien verbinden, die in den Einheiten leben. Sämtliche Einnahmen und Ausgaben, die dieses Objekt betreffen, kannst du manuell in die Buchhaltung eintragen. Wenn du das nicht manuell machen möchtest, kannst du Vermietet.de auch einen Lesezugriff auf dein Bankkonto geben. Dadurch werden alle Transaktionen des Mietkontos, die deine Immobilie und Mieter betreffen, automatisch zugeordnet. Sobald dieser Vorgang abgeschlossen ist, werden dir auf der Startseite deines Dashboards Grafiken und Statistiken angezeigt. Diese helfen dir, unter anderem den Cash-Flow und Leerstandsquoten im Blick zu behalten. Darüber hinaus hast du die Möglichkeit, auch Produkte und Dienstleistungen rund um deine Immobilien zu erwerben – von einer Grundriss-Illustration bis hin zu einer Kostenvoranschlag für eine Dachsanierung. Auch im Vermietungsprozess zeigt sich Vermietet.de vielseitig: von der Erstellung vollständiger Immobilienexposés bis zur Veröffentlichung auf namhaften Immobilienportalen unterstützt dich das Start-up.

Screenshot der Accountingansicht bei Vermietet.de

Kosten

Der Service von Vermietet.de mit alles Grundfunktionen ist in der Basis-Version kostenlos. Du kannst unbegrenzt Wohneinheiten und Mieter anlegen und alle oben genannten Funktionen in vollem Umfang nutzen.

Für alle Nutzer, die erweiterte Funktionen wie einen Multi-User Login oder eine erweiterte Ansicht mit ergänzenden Analysen benötigen, stellt die Plattform darüber hinaus erweiternde Funktionen im Abonnement zur Verfügung. Das Start-up bietet seinen Kunden außerdem einen Shop, der diverse Produkte und Dienstleistungen rund um Immobilien anbietet.

Besonderheiten bei Vermietet.de

Neben einigen interessanten Funktionen wie der automatischen Mieteingangskontrolle überzeugt Vermietet.de vor allem durch intuitives Design, einfache Handhabung und Übersichtlichkeit. Das Start-up legt nach eigenen Angaben besonderen Wert auf die Sicherheit deiner Daten und nutzt für die Verbindung zwischen deinem Gerät und den Vermietet.de-Servern SSL-Technologie zur Verschlüsselung. Garantiert wird die Speicherung deiner Daten mit einer AES 256 Bit-Verschlüsselung nur auf europäischen Servern und es findet keine Weitergabe an Dritte statt.

Social Media

Als Start-up ist Vermietet.de in den meisten sozialen Netzwerken unterwegs. Während auf Twitter und Instagram noch nicht so viel los ist, finden sich auf Facebook informative Beiträge rund um das Thema der Hausverwaltung und Vermietung. Auch die eigenen Neuerungen kündigt Vermietet.de dort regelmäßig an. Präsent ist das Unternehmen des Weiteren auf LinkedIn sowie Xing, zudem findest du ebenfalls gehaltvolle Beiträge auf dem Blog von Vermietet.de, den du über die Webseite erreichst.

Fazit zu Vermietet.de

Vermietet.de ist ein junges Unternehmen, dessen Vision es ist, die Verwaltung deiner Immobilien zu digitalisieren. Obwohl es erst seit 2016 existiert, hat das Unternehmen bereits einiges vorzuweisen: durch sein Geschäftsmodell, das dem Nutzer einen echten Mehrwert bringt, erleichtert es seinen Kunden alle Facetten der Immobilienverwaltung. Die kostenlosen Grundfunktionen sind ausgereift und die kostenpflichtigen Ergänzungen machen es dem Nutzer leicht, sich zu professionalisieren. Das Angebot des Unternehmens erweitert sich stetig und zeigt sich solide im Handling. Es vereinfacht dir die Verwaltung und Buchhaltung deiner Immobilien und Wohneinheiten erheblich. Zwar hat die Plattform noch Potential in der intuitiven und übersichtlichen Gestaltung des Benutzerkontos, doch kannst du deine Immobilien kostenlos betreuen. Mehrere interessante und hilfreiche Funktionen werden dem Benutzerkonto zeitnah hinzugefügt, darunter auch ein automatisierter Postversand.

Zum Anbieter

Vermietet.de Erfahrungen

3.4
3.4 von 5 Sternen
32 Bewertungen
3.4 von 5 Sternen
1.2
1.2 von 5 Sternen
5 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
1.2 von 5 Sternen
5 Bewertungen in den letzten 6 Monaten
1.6
1.6 von 5 Sternen
7 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
1.6 von 5 Sternen
7 Bewertungen in den letzten 12 Monaten
2.6
2.6 von 5 Sternen
4 Bewertungen 2021
2.6 von 5 Sternen
1.5
1.5 von 5 Sternen
2 Bewertungen 2020
1.5 von 5 Sternen

Bewertungen werden nicht auf ihre Echtheit überprüft. Es werden nur Bewertungen veröffentlicht, die unseren Richtlinien zu Erfahrungsberichten entsprechen.

eigenen Erfahrungsbericht schreiben
  1. Ich nutze Vermietet.de schon seit 20 Monaten. Das Einarbeiten in die alte Oberfläche und Struktur war schon mit Aufwand verbunden. Doch die alte Oberfläche hat mir auf einen Blick alle wichtigen Daten geliefert. Gesamt Kaltmiete, offene Mieteingänge, Durchschnitts Miete/m2 und noch einige andere Dinge. Das ist jetzt in der neuen Oberfläche alles Weg. Dafür sind die Dinge präsent, die mich nicht direkt interessieren. Wie der aktuelle Wert des Objektes, das bringt mir tagesaktuell gar keinen Mehrwert. Auch die Gesamtmiete inkl. Nebenkosten ist zum bezahlen der Annuitäten ist die Gesamtmiete weniger wichtig, die wird nun dargestellt, allerdings tagesaktuell, was eher erschreckt, wenn Mieteingänge am ersten und am 15. des Monats eingehen. Denn dann schaut man am 07 nach und denkt sich das die Miete nicht ausreicht um das Darlehen zu bedienen. Alles im allem hat sich vermietet.de selbst egalisiert, denn die Nebenkostenabrechung kommt nur ein mal pro Jahr vor. Das können auch externe Verwalter. Bei dem Aufwand der da betrieben werden muss, ist mein Stundenlohn höher als der eines externen Verwalters. Dann gebe ich die Daten wieder ab. Denn nur um Mieteingänge zu sehen brauche ich keine Lösung wie diese. - von Jörg | 6.05.2022
  2. Leider habe ich sehr schlechte Erfahrungen mit Vermietet.de gemacht. Ich habe einige Zeit gebraucht um mich einzuarbeiten und alle Daten einzugeben. Leider sind einige Funktionen nicht so flexibel wie ich sie benötigt habe. Die Darstellung in den Auswertungen enthält auch zu wenig Informationen für die Mieter. Einige Funktionen sind in der Beta Phase. Dafür ist der Preis nicht gerechtfertigt und es gibt deutlich günstigere Alternativen. Leider wurde meine Rückfrage auf Stornierung des Abos abgelehnt obwohl deutlich darlegt wurde dass für meine Anforderungen das Produkt nicht ausreichend ist. Das ist sehr schade und entspricht nicht dem Kundenservice den ich erwarte. - von Matthias Niefer | 9.03.2022
  3. Vielversprechendes Konzept, mangelhafter bzw. unprofessioneller Kundenservice. - von A.Schaefer | 14.02.2022
  4. habe diese software jetzt fast drei wochen getestet und mich echt durch die manchmal merkwürdigen schleifen gebissen, die ich ziehen musste, um am ende zu einer halbwegs aussagekräftigen nebenkostenabrechnung zu kommen. die schnittstelle zur bank funktioniert prima. einnahmeüberschussrechung und eine vorlage für die anlage V sind wirklich in einem beta-stadium, dem nur sehr bedingt vertraut werden kann. immer wieder neu motiviert hat mich ein supernetter support am telefon und in videocalls, den ich insgesamt fast einen halben tag strapaziert habe. vielen dank dafür :-). ich bin noch nicht 100% sicher,ob ich dennoch dabie bleibe. die nachricht, dass im moment weder an eür noch anlage v gearbeitet wird, hat mich eher demotiviert. teste wahrscheinlich noch einmal eine andere software. - von maymuc | 3.02.2022
  5. Schöne Idee mangelhaft umgesetzt. Das Problem ist die Menüführung, welche offensichtlich neu erstellt wurde aber erhebliche Mängel aufweist. Somit fehlen in der Ansicht ganze Menüstrukturen und Funktionen an allen Ecken und Kannten. Selbst der Support scheint nachbunzähligen Anfragen ratlos. Bekomme nur die Antwort, dass man mit soviel Problemanfragen derzeit nicht mehr antworten kann. Habe das Programm seit 3 Wochen getestet und möchte dringend davon abraten. Hier investiert man mehr Zeit in der Fehlerbehebung als in der Nutzung. - von Georg | 21.01.2022
  6. Wo soll man da anfangen... Ende November hatte Immoscout die glorreiche Idee, seinen Nk-Abrechnungsservice an die Firma Vermietet.de abzugeben. Sollte dann natürlich kostenpflichtig werden, aber immerhin dsvgo-sicher. (Man bedenke hierbei , dass Vermieter bis Ende des Jahres abrechnen müssen, weil sie sonst keine Nachzahlungen fordern können) Als ich mich wie üblich an meine Abrechnung machen wollte, stellte ich erstunt fest, das die Daten von immoscout NICHT wie versprochen zu imortieren waren. Kurzer Anruf beim Suppoert: "..Haben wir leider doch nicht mehr dieses Jahr geschafft...) Fand ich schon doof...aber was solls- man muss ja nur alle Daten der Mieter, des Objekt, der Verträge etc. neu eingeben. Gesagt, getan...allerdings poppte bereits beim Klick auf "NK-Abrechnung" die Fehlermeldung auf, dass man doch bitte den Kundenservice kontaktieren möge :)))) (ich weiß ein bisschen aufheiternden Dilletantismus durchaus zu schätzen aber irgendwann ist gut) Neuer Anruf beim Kundendienst: "ja, huch- ich kann bei mir im System auch keine Abrechnung erstellen...Äh, dann ruf ich wohl mal bei unserem Technik-Support an" Fazit: Vermietet.de- Danke, nein. Immoscout- Danke, nein Herzlichen Glückwunsch! - von Claus Wegener | 27.12.2021
  7. Leider immer noch Anbindungen mit 1 Jahr Abo. Um konkret das volle Programm zu nutzen. Für Vermieter mit kleinen Objekten sehr kompliziert. Nebenkosten-Abrechnung sind schwer zu erstellen. Gerade für Jobcenter Sozialamt. Z. Bsp. Heizkosten-Zulage. Holzlieferung. Warmwasser-Verbrauch über Boiler oder Durchlauferhitzer. Viele Positionen. - von Erna Kasulke | 23.10.2021
  8. Ich nutze vermietet.de seit einigen Monaten und bin wirklich begeistert ! Sehr nutzerfreundlich und unkompliziert. Vielen Dank ! - von L.C. | 13.08.2021
  9. Prinzipiell gut aber hat noch viele Kinderkrankheiten die einem erst mit der Zeit auffallen. Seit kurzem hat sich die Kostenstruktur auch grundlegend geändert was hauptsächlich neu angelegte Objekte betrifft. Hauptsächlich deswegen, da vorher unbegrenzt viele Objekte kostenlos angelegt werden konnten, jetzt aber jede weitere dazu führt, dass auf das gesamt Portfolio die neue Gebührenstruktur Anwendung findet. Ein Vergleich der Kosten mit den marktbekannten Platzhirschen von On Premise Lösungen macht dies unwirtschaftlich. Schade. - von Sebastian | 1.04.2021
  10. Vermietet.de ist genau das, was ich gesucht habe! Dachte ich. Klar: Benutzeroberfläche, Bedienungslogik und Funktionsumfang passen im Großen und Ganzen. Wird ja stetig erweitert, ist ja Cloud. Aber: offenbar gibt es in der Verarbeitungslogik erhebliche Probleme. Daten werden durcheinandergeworfen. Rückfragen zu den Ursachen der Probleme werden nicht beantwortet. Mein Vertrauen ist erschüttert. Nebenbei: Als zahlender Kunde wird man mit großflächigen Werbeanzeigen malträtiert. Eine Frage nach einer fehlenden Funktion wird mit dem Verweis auf das Vorschlagswesen beantwortet. Ich soll die Anfrage also nochmal an anderer Stelle stellen. Da ist manches Rathaus heute kundenfreundlicher. Vielleicht passt die Berliner Startup-Mentalität nicht wirklich zum Thema Immobilienwirtschaft. Ich lasse mich gern vom Gegenteil überzeugen. - von Andreas Engelkenmeier | 25.01.2021
  11. Letztes Jahr noch kostenlos, jetzt kann man nur noch Nebenkostenrechnungen erstellen wenn man ein Abo hat. Schade! - von Valette | 19.12.2020
  12. Design geht hier leider vor Funktion... Bin ein großer Fan von der intuitiven Oberfläche, des Tools, aber leider ist es einfach nicht zuverlässig. Gerade bei der Buchhaltung & Kontrolle von Mietzahlungen sollten keine Fehler aufkommen. Das Gegenteil ist allerdings seit Monaten der Fall: - Mietzahlungen lassen sich nicht zuverlässig mit dem Konto synchronisieren. - Doppelte Buchungen im System, die automatisch zugeordnet sodass fehlende Mieten nicht auffallen, wenn man nicht ganz genau hinsieht. - Fehlende Zahlungen, obwohl das Geld eigentlich eingegangen ist. Schade, hatte gehofft mit dem Tool mal eine tolle Lösung gefunden zu haben. - von Tobias | 29.09.2020
  13. Bestes Verwaltungsprogramm! Sehr Übersichtlich mit allen wichtigen Informationen und Funktionen auf einen Blick sogar auf dem Smartphone mit App nutzbar wenn man unterwegs ist, kann man direkt auf alle Mieter inkl. Gespeicherte Unterlagen wie Mietvertrag etc zugreifen und schnell agieren! Und das beste ist man kann direkt nach einer Meldung eines Mieters einen Vorgang Ruck zuck anlegen ohne das man dies vergisst in der Hektik des Alltags so dass man als professioneller Hausverwalter und Vermieter da steht! Tolle Arbeit! So macht es Spaß! Vielen Dank an die Entwickler! - von FAZL Immobilien | 24.12.2019
  14. Ausser einem halbwegs nettem UI ist das Programm unbrauchbar. Nebenkostenabrechnungen kann man nicht erstellen, da keine Zähler eingegeben werden können. Fehlermeldungen weil jede Mietzahlung pro Monat extra (umständlich und manuell) als bezahlt angegeben werden muss. "Systemfehler" bei der Eingabe von Daten. Die Liste kann beliebig fortgesetzt werden. Ich wundere mich, was die vielen Leute (laut Webseite knapp 20 Mann) in den letzten Jahren getan haben, und so viel Risikokapital (wohl um die 10 Millionen) ausgegeben haben. - von Edgar Maass | 19.11.2019
  15. Ich nutze seit einigen Wochen Vermietet.de zur Verwaltung meine Immobilie. Bei Fragen wurde mir schnell geholfen und ich konnte alles nach meinen Wünschen abbilden. - von Eike | 2.10.2018
  16. Ich nutze Vermietet.de seit etwa 2 Monaten. Am Anfang brauchte ich ein wenig, aber mittlerweile entspricht es meinen Bedürfnissen optimal. Bei Fragen hat mir die Kundenbetreuung immer kompetent und schnell ausgeholfen. - von Eike | 1.10.2018
  17. Super einfach und sicher, bin begeistert bisher! Kostenlos und sehr guter Datenschutz, beste Lösung auf dem Markt! - von Johannes | 28.06.2018
  18. Ich nutze Vermietet.de nun seit zwei Monaten, und mein Fazit ist, dass es momentan einfach nichts besseres auf dem Markt gibt, denn die Software ist kostenlos im Vergleich zu allen Konkurrenten! Klar, gibt es noch Kleinigkeiten, die verbessert werden müssen, aber ich hatte bisher das Gefühl, dass an der Software gearbeitet wird und ständig Verbesserungen vorgenommen werden. Ich hoffe, dass die Funktionalität in Zukunft noch weiter ausgebaut wird! Dann bin ich mir sicher, dass sich Vermietet.de zu dem führenden Anbieter auf dem Markt entwickeln wird. Bisher hatte ich noch keinen telefonischen Support, aber der Support hilft einem sehr schnell via Chat. Auch bei der Einarbeitung in das System hat der Support sehr geholfen. Ich habe selbst ein sehr gepflegtes System mit 13 Wohnungen und hatte bisher keine Probleme. Bankkonto-Verknüpfung klappt einwandfrei! - von Susanne Bahns | 28.06.2018
  19. Eigentlich ein Programm mit guten Tools, die aber nicht zu 100% funktionieren, wie z.B. das Anlegen der Mieten bei Mietbeginn inmitten eines Monats. Auch Zahlungen werden leider nicht immer korrekt verbucht. Nach Updates gibt es neue Probleme an Stellen, die vorher gut funktionierten. Der Support versteht das Problem - trotz ausfühlicher Beschreibung - meistens nicht sofort und man muss mehrmals die Problematik erklären. Leider warte ich nun seit mehr als 2 Stunden auf den versprochenen Rückruf. - von Marion Allard | 27.06.2018
  20. Bester Anbieter auf dem Markt und zudem noch kostenlos! Nutze es jetzt schon eine Weile und es spart mir viel Zeit. Es gibt noch einiges an Potential, ich bin gespannt auf die kommenden Updates! - von Timo | 4.06.2018
  21. Guten Tag allerseits. Ich bin selber Vermieter von derzeit 17 Wohneinheiten und komme mit dem Angebot von Vermietet.de super zurecht. Bereits jetzt ist der Service eine Entlastung in puncto Hausverwaltung sowohl zeitlich, als auch monetär. Ich freue mich auf weitere Features. - von Simon | 14.05.2018
  22. Kostenlose Software, die macht, was sie soll. Ist am Anfang etwas gewöhnungsbedürftig, aber man kommt schnell rein. Super ist dass man automatisch über eingegangene Mieten informiert wird. - von Matthias F. | 8.05.2018
  23. Tool finde ich gut und es ist kostenlos. Es ist eigentlich alles intuitiv zu bedienen. Hatte lediglich bei der Nebenkostenabrechnung Probleme, aber der Kundenservice hat mir da schnell weitergeholfen. Jetzt klappt alles. - von Hildegard Müller | 8.05.2018
  24. Ich bin höchst zufrieden mit der Bedienbarkeit und der Tools zur Abwicklung meines Verwaltungsaufwands. Und da die Software noch stets verbessert wird, freue ich mich auf eine noch größere Arbeitserleichterung mit meinen Immobilien. Weiter so. - von Jörg | 2.05.2018
  25. Ich war zunächst etwas skeptisch, ob man online tatsächlich alle wichtigen Funktionen zur Verwaltung unserer Immobilien abbilden kann, aber siehe da es geht tasächlich, zumindest sind die wesentlichsten Funtkionen dabei und laufen auch recht gut. Natürlich gibt s noch Optimierungspotenzial aber die Software wird regelmäßig verbessert und komtm mit neuen, interessanten Features & Funktionen. Demnächst soll wohl die Bewertung von Immobilien mit reinkommen, darauf bin ich schon sehr gespannt. Weiter so, bisher ist alles Top! - von Christian | 2.05.2018
  26. Super Software. Ich nutze vermietet.de jetzt seit 6 Monaten. Natürlich ist noch nicht alles perfekt aber man sieht, wie sich die Funktionen weiterentwickeln. Die wichtigsten Sachen wie Mieteingänge habe ich im Blick und es kommen regelmäßig neue Funktionen dazu. Gut war auch der deutsche Kundendienst, der schnell antwortet, wenn man mal Hilfe braucht. Weiter so! - von Hendrik Brohm | 2.02.2018
  27. Ich habe vermietet.de zwei Wochen ausprobiert und muss leider sagen, dass ich enttäuscht bin. Das System steckt noch ziemlich in den Kinderschuhen. Viele wichtige Verwaltungsschritte können (noch) nicht erledigt werden. Auch die Benutzerfreundlichkeit, mit der ja expliziert geworben wird, ist noch sehr ausbaufähig. Vielleicht probiere ich es in ein zwei Jahren nochmal, aber zurzeit muss man einfach noch auf zu viele Dinge verzichten und benötigt zu viel Zeit, um sich in das System einzuarbeiten. Ganz besonders bei der Eingabe von wiederkehrenden Zahlungen bzw. sofern solche sich unter-jährig ändern, bin ich nahezu verzweifelt. - von FR | 1.02.2018
  28. Die Grundidee finde ich gut, aber die Software ist noch nicht ausgereift. Habe mir jetzt 3 Stunden um die Ohren gehauen und 3 Wohnungen eingegeben mit Bankimport. Und besonders bei unregelmäßigen Zahlungen und Leerstand ist das schwierig bzw. es geht nicht (die Überweisungen zur Zuordnung waren teilweise nicht da, habe jetzt also mehrere Monate "nicht bezahlte Mieten", was aber falsch ist) Die dürftige Grafik zeigt nur 2017 an und keine Jahre davor, auch nicht 2018 im Januar 2018.... Trotz Leerstand zeigt die Grafik an, dass alles vermietet ist, und, und... Muss ich leider wieder löschen und werde weiter mit MoneyMoney auf dem Mac die Überwachung und Steuervorbereitung machen - schade! - von Dirk | 15.01.2018
  29. Schade nur, dass es noch keinen Postversand gibt. Soll ja aber noch kommen. - von G. Schmitz | 18.09.2017
  30. Endlich eine Software, die mir bei der Verwaltung hilft ohne eigentlich noch mehr Arbeit zu machen. Habe in der Vergangenheit regelmäßig doch immer wieder zu Stift und Papier gegriffen und meine wichtigsten Listen doch offline geführt. Damit scheint es jetzt vorbei zu sein. Toi toi. - von N. Roshkow | 14.09.2017
  31. Im Tagesgeschäft ein unverzichtbares Tool für unsere Hausverwaltung geworden. Das gemeinsame Arbeiten auf einer virtuellen Plattform ist effizient und spart Ressourcen. - von Theo Gerlach | 4.09.2017
  32. Nicht nur total praktisch, sondern auch noch kostenlos. Jedenfalls für mich, da ich nur 3 Immobilien zu verwalten habe. Frage mich jetzt schon: Wie habe ich es vorher nur ohne gemacht? - von Vannie Bering | 28.08.2017
  33. Habe jetzt zum ersten Mal auch einen Kontozugriff zugelassen, da die Daten ja nur ausgelesen werden und die Sicherheitsvorkehrungen ausreichend erscheinen. Erspart mir dann jedenfalls noch mehr Arbeit. - von Björn H. | 20.08.2017
  34. Wir hatten zwar erst Bedenken, unsere Daten in eine Cloud zu geben und dort zu verwalten. Aber es scheint ja ausreichend Vorsorge getroffen worden zu sein. Möchten es nicht mehr missen. - von K. Lubkowitz | 18.08.2017

Dein Erfahrungsbericht

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Wähle eine Bewertung
Bitte zuerst Tipps zu Erfahrungsberichten lesen

Zum Anbieter
Zum Anbieter Tipp: objego Tipp: objego